Marroni ganz heiss 2012

"Marroni ganz heiss" 2012

in Derendingen, 3. November 2012

Wie immer ein guter Anlass – feine Marroni vom «Marronimeister» Hansruedi und anschliessendes Bräteln.

Bild 015jpg

Das Wetter spielt für einmal gut mit. Kein Regen in Aussicht, angenehme Temperatur, die Sonne schaut ab und zu durch die Wolken. Die Vorbereitungen sind getroffen und die ersten Teilnehmer treffen beim Blockhaus an der Emme ein. Um drei Uhr wird die erste Portion im Maronikorb über die Glut der neu erstellten Feuerstelle gehängt. Weitere fünf folgen ca. im 25-Minutentakt. Gut durchgebraten kommen die Maroni auf die Teller. Verteilt auf 32 Teilnehmer ist so eine Maronikorb-Portion in kürzester Zeit verschlungen. Schlussendlich wurden im Schnitt etwa 350 gr/Person vertilgt. Bereits kurz nach fünf Uhr beginnt der zweite Teil und das mitgebrachte Grillgut; Fleisch / Wurst, konnte wahlweise über der Glut oder in der Grillpfanne zubereitet werden.

Der Präsident fehlte an diesem Anlass, weil er sich vorgenommen hatte am Sonntagmorgen von Nizza nach Cannes einen Marathon zu rennen – (Ich bin nach rund 5 Stunden schmerzfrei ins Ziel gekommen)