Eincampen 2013

Eincampen 2013 mit Frühstücksbrunch - Solothurn

26. - 28. April 2013

Die Saison ist eröffnet. Das Eincampen ist bereits wieder Geschichte.

Mit der miserablen Wetterprognose war das Treffen schon vor dem Beginn in Anführungszeichen gefasst. Man durfte wirklich nicht viel erwarten. Für dieses erste Treffen der Saison hatten sich 15 Einheiten angemeldet.
13 Einheiten sind nach zwei begründeten, kurzfristigen Abmeldungen auf dem TCS Campingplatz in Solothurn eingetroffen. Wie jedes Jahr war ein einfaches Treffen geplant.

Wettermässig hat es am Freitag anfänglich noch geschont. Am Abend setzte dann, wie angekündigt, der Regen ein. Dadurch bildeten sich kleine Gruppen, die den Abend gemeinsam gestalteten.

Bild 045jpg

Der Samstag begann auch wieder regnerisch. Viele besuchten am Morgen den Markt in der Solothurner Altstadt. Am Nachmittag besserte das Wetter. Dafür wurde es zusehends kälter. Für 17.00 Uhr war ein Apéro angesetzt. Es wurde Plan B angewendet. Statt unter freiem Himmel benutzten wir den Aufenthaltsraum des Campingplatzes. Der Apéro wurde von Beat + Sibylle Zimmermann (neuer Mover am Wohnwagen) offeriert. Für das spontane Gastrecht danken wir an dieser Stelle der Platzwartin Silvia Frey. Der spätere Abend stand dann wieder im Zeichen des Regens. Das Restaurant Lido wurde von vielen Teilnehmern besucht.

Der Sonntag beginnt trocken, aber kalt. Auf 10.00 Uhr war im nahe gelegenen Restaurant Casablanca ein Frühstücksbrunch reserviert. Dazu konnten sich zusätzlich auch Clubmitglieder anmelden, welche nicht am eigentlichen Eincampen teilnahmen.

Bild 028jpg

Der Brunch wurde von ca. 40 Personen besucht. Das reichhaltige Frühstücksbuffet konnte voll und ganz überzeugen. Wir kommen nächstes Jahr gerne wieder. Ein grosses Dankeschön an das Casablanca-Team.
Der Nachmittag zeigte sich noch von seiner sonnigen Seite. Die anwesenden Camper konnten den Nachmittag noch richtig geniessen. Die Heimreise eilte wetterbedingt nicht.

Fazit des Treffens: Das Treffen wurde von tollen Teilnehmern besucht, welche jeder Witterung trotzten. Jedoch war das Wetter um Welten besser als seine Prognose.
Trotz allem ein tolles Treffen.