Clubferien 2016

Frühlingsferien Lazise (I)   16. - 23. April 2016

Um es vorweg zu nehmen. Das Frühlingsferientreffen am Gardasee war ein Erfolg.

Wie ist es dazu gekommen? An der Generalversammlung im Frühling 2015 wurden die anwesenden Mitglieder angefragt, ob sich der Vorstand mit einem Clubtreffen während den Frühlingsferien 2016 beschäftigen soll? Dabei wurde eine grobe Vorstellung vermittelt. Als mögliches Ziel wurde der Gardasee genannt, welcher etwas weiter entfernt ist, als unsere sonstigen Ziele für Clubtreffen im In- und Ausland. Eine Reise von ca. 450 km wurde in Aussicht gestellt.
Das Echo der Mitgliedschaft war erstaunlich positiv, so dass der Vorstand mit der Umsetzung des Vorschlags begann. Kurz nach der GV machte unser Aktuar Ferien in Lazise und versuchte ohne grossen Erfolg eine Reservation für den Frühling 2016 zu erwirken. Unser bevorzugter Campingplatz "Du Parc" ist sehr nahe an der Stadt gelegen und gut auch zu Fuss und mit dem Rollstuhl zu erreichen.

Bild 039JPG

Nur wollte die Platzverwaltung sich erst mit der Saison 2015 beschäftigen und ist auf unser Anliegen noch nicht eingegangen.
Im Herbst gleichen Jahres machte der Präsident kurzfristig eine Änderung in seiner privaten Ferienplanung und hat statt Nordwestfrankreich, den Gardasee und das Südtirol als neues Ziel definiert. Dabei konnte er in Lazise auf dem Camping Du Parc 5 - 20 Plätze vorreservieren (mit definitver Anmeldung Ende Januar 2016). Zu diesem Zeitpunkt, war es sehr schwierig abzuschätzen ob die Mitgliedschaft unserem Projekt folgt. Zwanzig Einheiten schien uns zwar etwas blauäugig, aber man blieb optimistisch.

Das Programm für das Ferientreffen wurde erstellt und publiziert und dann flatterten die Anmeldungen ins Haus. Als Novum wurde dieser Anlass auch für unseren Partnerclub TCS Campingclub Biel-Seeland geöffnet.
So kam es, dass Ende Januar 24 Parzellen auf dem Campingplatz am Gardasee definitiv reserviert wurden. Die Reservation teilte sich in 20 Solothurner und 4 Bieler Teilnehmer auf. Nach dem Anmeldeschluss gab es noch eine Anfrage von 2 Bieler Kollegen, welche auf dem Campingplatz zur selben Zeit eine Mietunterkunft reservieren wollten. Auch diesen wurde der Anschluss an unsere Gruppe zugesichert, mussten aber die Reservation selber vornehmen. So konnten im Total 52 Personen gezählt werden.

 

Samstag, 16. April 2016 - Tag 1

Der Beginn des Treffens. Fünf Einheiten hatten, gemäss Ausschreibung, sich entschieden die Reise an den Gardasee in zwei Etappen zu fahren. Dafür hatten wir, auf dem TCS Camping Lugano in Muzzano, mit Spezialkonditionen reserviert. Am Abend trafen sich diese im Platzrestaurant zur ersten Pizza.

Bild 002jpg
Die restlichen Teilnehmer sind, mit einer Ausnahme, direkt in einer Fahrt nach Lazise gereist und konnten so natürlich schon einen Tag früher die Sonne geniessen.

 

Sonntag, 17. April 2016 - Tag 2

Bis auf einen Teilnehmer, welcher erst am Dienstag zu uns gestossen ist, waren jetzt alle Einheiten anwesend. Das Programm hat sehr viel Zeit für individuelle Ausflüge offen gelassen. Dementsprechend wurde dies auch rege benutzt.

 Bild 026jpg

So traf man immer wieder bekannte Gesichter in der nahe gelegenen Stadt Lazise.

 

Montag, 18. April 2016 - Tag 3

Prächtiger Sonnenschein und sehr warm. Ideale Bedingungen für alles was das Herz begehrt.

 Bild 036JPG

So konnte man viele gemütliche Momente erleben.

 

Dienstag, 19. April 2016 - Tag 4

Der geplante Ausflug in den "Parco delle Cascate" ist buchstäblich ins Wasser gefallen. Es erschien uns, bei der herrschenden Nässe, als zu gefährlich.

 Bild 046JPG

Gegen Mittag änderte sich das Wetter wieder und zeigte sich wiederum von der besten Seite. Kurzentschlossen nahmen viele Teilnehmer eine Schifffahrt nach Bardolino in Angriff.

 Bild 074JPG

Nach dem Stadtrundgang, mit kleineren und grösseren Schlemmereinen, machten sich einige zu Fuss auf den Rückweg.

 

Mittwoch, 20. April 2016 - Tag 5

Am Mittwoch ist Wochenmarkt in Lazise. Da mussten wir natürlich auch dabei sein.

 Bild 089jpg

Natürlich mussten wir uns wieder von den Strapazen des Marktes erholen.

 Bild 095jpg

Am Abend stand ein offeriertes Apéro auf dem Programm. So konnten wir gemeinsam mit Maja und Hans auf ihr neues Wohnmobil anstossen. An dieser Stelle - herzlichen Dank.

 

Donnerstag, 21. April 2016 - Tag 6

Der für den Dienstag geplante Ausflug wurde nachgeholt. Eine gute Entscheidung. Der Parco delle Cascate (Wasserfallpark) liegt in ca. 30 km Entfernung. Die Reise nach Molina wurde in Fahrgemeinschaften mit einigen Autos durchgeführt. Ungefähr 30 Minuten nachdem der Erste in Molina eingetroffen war, traf dann auch noch das letzte Auto ein. Es stellte sich heraus, dass nicht jeder sein Navi vollkommen beherrscht. Das wirkte etwas abenteuerlich.

 Bild 104jpg

Ein absolut sehenswerter Park. Sehr gepflegt angelegt und unterhalten. Der Eintritt in den Park wurde durch die Clubkasse übernommen.

 Bild 107jpg

Es gab verschiedene Rundwanderungen. Von 30 Minuten bis zu 2 Stunden. Je nach körperlicher Verfassung, konnte die ideale Route gewählt werden.

 Bild 114jpg

Es war auch von Vorteil schwindelfrei zu sein. Dieser Steg war doch relativ hoch am Fels befestigt.

 Bild 144JPG

Ein Teil der Gruppe bei einem netten Fotoshooting. Die Heimfahrt auf den Campingplatz wurde allgemein zuverlässiger absolviert.

 

Am Abend stand noch das gemeinsame Nachtessen im Restaurant vom Campingplatz auf dem Programm. Dieses Essen wurde durch die Clubkasse finanziert. Wir konnten uns an zwei langen Tischen gemütlich machen.

 Bild 152JPG

Die Vorspeise:
Pasta mit Tomatensauce, Speck und Zwiebeln

 Bild 156JPG

Der Hauptgang:
Schweineschnitzel mit Salbei, Schinken uns Käse überbacken
Kartoffeln aus dem Ofen und Salat.

 Bild 157JPG


Freitag, 22. April 2016 - Tag 7

Das Treffen sah schon langsam dem Ende entgegen. Drei Einheiten reisten bereits ab. Dafür war noch ein Mitglied als Nachzügler angereist (sein Ziel war Kroatien).

 Bild 158jpg

Samstag, 23. April 2016 - Tag 8

Mit ein paar wenigen Ausnahmen waren die Teilnehmer am Samstag mit packen und räumen beschäftigt. Bis am Mittag waren die meisten unterwegs nach Hause.
Der obligate Gotthard-Stau hielt sich mit ca. 30 Minuten in Grenzen. 

Hier noch eine kleine Pause in Faido (vor dem Stau).

 Bild 162JPG

Das positive Echo dieses Frühlingsferientreffens in Lazise war enorm. Gut - das Wetter und die warmen Temperaturen haben sicher auch zum guten Gelingen dieses Clubanlasses beigetragen.
Es hat Spass gemacht - sehr wahrscheinlich wird auch nächstes Jahr wieder etwas ähnliches in dieser Art organisiert.

 

Der Vorstand dankt allen Teilnehmern für die Teilnahme und die aktive Mithilfe am Erfolg dieser Reise - Merci.